Oliver Lohmann
Rechtsanwalt, Associate

Mauerstr. 77
10117 Berlin
T +49 30 120 839 34
F + 49 30 120 839 37
lohmann@assmann-peiffer.de

Allgemeines Energiewirtschaftsrecht
Recht der Erneuerbaren Energien
Internationales Öffentliches Recht
Energy Litigation

 

ALLGEMEIN
Oliver Lohmanns Beratungsschwerpunkt ist das Energie- und das öffentliche Wirtschaftsrecht speziell in seinen europa- und völkerrechtlichen Bezügen. Daneben beschäftigt er sich mit dem Recht der Erneuerbaren Energien (insbesondere der Förderung durch das EEG) und dem Bereich Energy Litigation (etwa zur prozessualen Durchsetzung von Energie-Haftungsansprüchen). Herr Lohmann ist an grenzüberschreitenden Verfahren für Gasnetzkapazitäten beteiligt und hat tiefgehende Erfahrungen im Energiehandel.

AUSBILDUNG
Studium der Rechtwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München und dem University College London. Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Erstes Juristisches Staatsexamen mit Prädikatsnote. Referendariat am Kammergericht Berlin mit Stationen in Brüssel und St. Gallen. Zweites Juristisches Staatsexamen mit Prädikatsnote. Derzeit Promotion an der Universität St. Gallen zum Thema „Die Auslegung des Völkerverfassungsrechts“ bei Prof. Dr. Fassbender LL.M. (Yale).

PRAKTISCHE ERFAHRUNGEN
Tätigkeiten im Bundeswirtschaftsministerium, an Lehrstühlen von Universitäten und in Wirtschaftskanzleien, u.a. Lindemann Schwennicke & Partner und HengelerMueller, vor allem im Bereich Europäisches Wettbewerbs- und Bankrecht, internationales öffentliches Recht und Prozessrecht. Beratung von start-ups im Bereich Geistiges Eigentum und Gesellschaftsrecht.

VERÖFFENTLICHUNGEN
Brocker/Lohmann, Die Aufsicht über den Vertrieb von Vermögensanlagen nach dem VermAnlG und der GewO, GWR 2012, 335-339

Borries/Lohmann „Das Netzgebiet der allgemeinen Versorgung zur Bestimmung des Grundversorgers”, EnWZ 2015, S. 441-448.

„Die Energiewende mag in der nationalen Wahrnehmung ein deutsches Thema sein, sie betrifft aber alle. Deswegen suchen wir im Energierecht transnationale Lösungen.“

Dr. Lukas Assmann
Sebastian Schnurre